Der britische Gewerkschaftsdachverband TUC hat sich auf seinem Jahreskongress in Brighton in dieser Woche einmütig für uneingeschränkte Solidarität mit der venezolanischen Revolution ausgesprochen. Damit hat sich erstmals in Europa ein nationaler Gewerkschaftsbund in dieser Frage klar positioniert.

Mit tiefer Betroffenheit haben wir die Nachricht vom Tod des Genossen Pierre Broué zur Kenntnis nehmen müssen. Broué war ein außergewöhnlicher trotzkistischer Historiker und konnte auf ein Leben als revolutionärer Kämpfer zurückblicken. Nach einem langen und schmerzvollen Kampf gegen den Krebs starb Pierre am Mittwoch dem 27. Juli um 3.04 Uhr im 79. Lebensjahr.

Wir haben soeben folgende Erklärung der Genoss/innen der venezolanischen Revolutionär-Marxistischen Strömung (CMR) erhalten, welchen wir nun auch erfreut unseren Leser/innen auf Deutsch zur Verfügung stellen. Tatsächlich stellt diese Erklärung ein Übergangsprogramm dar. Ausgehend von den konkreten Gegebenheiten der venezolanischen Revolution, wird erklärt welche Schritte notwendig sind, um aufbauend auf den Sieg des Referendums, die Revolution voranzutreiben und die Fragen der Arbeitermacht und des Sozialismus zu stellen.